Israel Tag 17

Da es unser letzter voller Tag in TelAviv ist, machen wir uns nach dem Aufstehen auf ins Benedict, ein Restaurant, indem es 365 Tage im Jahr rund um die Uhr Frühstück gibt und das hier sehr beliebt ist. Beim verlassen des Hauses werden wir von unserer Katze begrüßt, einem Stubentiger der Nachbarschaft, der uns bereits…

Read more

Israel Tag 16

Wir erwachen gegen 13 Uhr, frühstücken Hummus und Pita und machen uns sodann auf an den Strand, da am ersten Feiertag des Rosch-ha Schana alle Geschäfte und Museen geschlossen haben und somit ohnehin kein anderes Programm möglich ist. Wir genießen Sonne, Meer und Internet (welches in unserer aktuellen Bleibe leider nicht vorhanden ist) und kommen,…

Read more

Israel Tag 15

Da am morgigen Tage Rosch-ha Schana, das Neujahrsfest der Juden und gleichzeitig ihr höchster Feiertag, beginnt, beschließen wir, aus Sorge dass das Land wieder komplett zum Stillstand kommt und das Weiterreisen somit sehr schwierig wird, Haifa doch schon am Nachmittag zu verlassen, wodurch wir im Schnellverfahren die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen müssen. Wir laufen also nach…

Read more

Israel Tag 14

Nach zwei schönen Strandtagen wird es Zeit sich von Eilat und unserem rich luxury apartment zu verabschieden. Wir laufen gegen halb zehn los zum Busbahnhof und sitzen wenig später in Bus Nummer 444, der uns zweieinhalb Stunden später am Toten Meer absetzt, einem Zwischenstopp unserer Reise in den Norden des Landes. Man sieht einen türkisblauen…

Read more

Israel Tag 13

Da Eilat in erster Linie Bade- und Ferienort ist, planen wir auch für den Zweiten Tag Strand und Snorcheln. Diesmal fahren wir zum Princess Beach, einem Tauchgebiet direkt an der ägyptischen Grenze. Nach 20min Busfahrt sind wir am Ziel und tatsächlich: direkt entlang der Berggipfel um uns herum läuft der Stacheldrahtzaun, der Israel vom Nachbarland…

Read more

Israel Tag 12

Die Aussage, dass es in der Wüste nachts abkühlt, scheint nicht für alle Wüsten zu gelten und so sind wir direkt nach dem Aufstehen bereits dankbar für unsere Klimaanlage, als uns beim zurückziehen der Vorhänge die pralle Hitze durch die Fensterscheibe hindurch entgegenstrahlt. Wir kaufen uns im Supermarkt um die Ecke ein Frühstück auf die…

Read more

Israel Tag 11

Es ist Sabbat, das heißt selbst in TelAviv hat vieles geschlossen. Wir verlassen nach dem Aufstehen kurz nach 11 Uhr unsere Unterkunft und steuern den zentralen Busbahnhof an, von dem heute ein Bus nach Eilat, der südlichsten Stadt Israels, gehen soll, für welchen wir uns am Vortag noch Tickets gekauft haben. Am Busbahnhof angekommen stellen…

Read more

Israel Tag 10

Heute steht für uns Bethlehem auf dem Programm. Wir packen nach einer kurzen, durch zahlreiche Mücken recht unerholsame Nacht unsere Sachen zusammen und fahren mit vollem Gepäck um 9:00 zum zentralen Busbahnhof, wo wir unsere Rucksäcke in Schließfächer sperren, deren genaue Maße glücklicherweise von einem Reisenden in ein Internetforum geschrieben wurden und sich -dem Netz…

Read more

Israel Tag 9

Wir beginnen den Tag mit dem obligatorischen Pitabrot mit Hummus, bevor wir gegen 11 Uhr das Jaffa Gate der Jerusalemer Altstadt für eine weitere Tour aufsuchen. Auch wenn ich in den letzten Berichten schon öfter die große Hitze erwähnt habe, so ist diese heute doch besonders drückend, da kein Wind herrscht  und die hohe Luftfeuchtigkeit…

Read more

Israel Tag 8

Um 10 Uhr, eine für unsere derzeitigen Gewohnheiten unmenschlich frühe Zeit, scheucht der Wecker uns aus dem Bett und wir machen uns, nachdem wir uns von allen verabschiedet haben, auf den Weg zum zentralen Busbahnhof, einem großen Komplex voller Ramsch-Läden, Bäckereien und in den oberen Stockwerken auch diversen Anlaufstellen für Busse. Beim Betreten des Gebäudes…

Read more